Dä Leipzscher Seenblattä – Erholung und Radwandern in Sachsen

Walter Stuber
Ausflugsziele

Sachsens wundervolles und abwechslungsreiches Landschaftsbild scheint, als hätten die Götter mit ihm einen Design-Wettbewerb gewonnen. Touristen finden hier alles. Mit Mut und Konzentration erklimmen sie Klettersteige in der sächsischen Schweiz, strömen für Kunst und Kultur in die Städte und finden Erholung beim Radwandern an der Leipziger Seenplatte. Beim Leipziger Neuseenland haben die Sachsen der Mutter Natur die Arbeit abgenommen.

Entstanden aus Mut und Weitsicht

Die Leipziger Seenplatte bietet Erholung pur. An weißen Sandstränden aalen sich die Sonnenanbeter für den perfekten Teint. Auf dem Wasser paddeln Kanuten gemächlich durch Verbindungskanäle von See zu See. Hervorragend ausgebaute Rad- und Wanderwege sind bevölkert von Sportlern und Familien, die beim Radwandern ausgleichende Erholung von ihrem turbulenten Arbeitsalltag finden. Selbst im Frühjahr findet der eine oder andere Mut für ein kurzes Bad in den kühlen Fluten der jüngsten Seen in Sachsen.

Diese idyllische Seenlandschaft ist dem Mumm weitsichtiger Planer zu verdanken. Sie brachten den Mut auf, um aus dem Areal des scheidenden Braunkohleabbaus ein kleines Paradies zum Schwimmen, Erholen und Radwandern zu kreieren. Einen besseren Ort hätten Sie in Sachsen nicht finden können. Rund um Leipzig erstreckt sich die Landschaft als weite Flächen, die ebene Radwege und künstliche Seen erst zulassen.

Mit dem Einfallsreichtum der Sachsen

Während der Braunkohleabbau mit 40 Millionen Tonnen jährlich weiterhin auf hohem Niveau vorangetrieben wird, entstehen gleichzeitig in den zurückgebliebenen Abbauflächen Naturoasen für Erholung, Hochwasserschutz und Freizeitaktivitäten. Ja, wirtschaftliches Denken und umweltbewusster Hochwasserschutz kann gleichzeitig einen deutlichen Mehrwert für Bevölkerung und Tourismus schaffen. Sächsischer Einfallsreichtum tritt mit der Leipziger Seenplatte den Beweis dafür an.

Rund 70 Quadratkilometer renaturierter Wasserfläche soll der Seenverbund später haben. Schon jetzt lockt die Region unzählige Touristen an, die auf den gleichzeitig geschaffenen Rad- und Wanderwegen Sachsen von seiner grünsten Seite kennenlernen. Start-up Unternehmen locken Adrenalinhungrige an, die mit einem Jetlev und Wasserdruck über die Seenfläche fliegen. Hotels und Gastronomen finden in Familien neue Kunden, die das Radwandern als gemeinsames Erlebnis für sich entdeckt haben. Mit Mut und Beständigkeit beweist Sachsen, dass sein Blick fest auf die Zukunft ausgerichtet ist.

Eile ist geboten

Wer den Umbauprozess noch selber miterleben möchte, muss sich beeilen. Die meisten Wasserflächen im Leipziger Neuseenland sind bereits komplett geflutet. Nur noch Domsener See, Pereser See, Greitzscher See und Schwerzauer See warten auf Ihr Flutungsende, das voraussichtlich 2060 erreicht sein wird.

An den 15 anderen Seen dürfen Sie sich bereits im weißen, feinen Sand der Strände ausruhen, über schattige Radwanderwege radeln und Kanutouren von einem See zum anderen unternehmen. Für letzteres Vergnügen sind extra Kanäle angelegt, die zum Erkunden der gesamten Seenlandschaft einladen.

Ein Urlaub für die Erholung lohnt sich in Sachsen immer. Mit der Naturlandschaft aus Menschenhand gibt es jetzt noch weitere Gründe, sich im Leipziger Umland verbrauchte Energien beim Baden, Segeln oder Radwandern zurückzuholen.

Ein Gedanke zu “Dä Leipzscher Seenblattä – Erholung und Radwandern in Sachsen

  1. Das Altenburger Land liegt nebenan in Thüringen:

    ALTENBURGER LAND – OSTERLAND

    So wird die Gegend hier genannt;
    Wo Pleiße und Sprotte fließen,
    Am Gerstenbache Blumen sprießen.
    Herrliche Hügeln und Auen,
    Reh und Rebhuhn sind zu schauen.
    Elster und Mulde rahmen das Land,
    Naturidyll an Thüringens Rand.
    Altenburg mittendrin so fein;
    Hier ist man Mensch,
    Hier darf man’s sein.

    Die Stadt in grünem Gewande,
    Das Antlitz blumengeschmückt.
    Naturidylle am Rande,
    Auf manches Kleinod man blickt.

    Der große Teich mit Inselzoo,
    So zu finden sonst nirgendwo.
    Das Schloss, die Kirchen und Museen,
    Die Stadt ist einfach wunderschön.

    ALTENBURG

    Den Namen gab dieser Stadt
    Die alte Burg auf Felsgestein.
    Kaiserpfalz und Residenzstadt,
    Man ging in die Geschichte ein.

    Die kleine Stadt im Pleißenlande,
    Tausend Jahre sind in ihr präsent.
    Heut‘ steht sie da im Prachtgewande,
    Die Entwicklung keinen Stillstand kennt.

    Ein großes Hoch auf diese Stadt,
    Die uns so viel zu bieten hat.
    Gelegen in idyllischer Natur,
    Ist sie ein Hort erlesener Kultur;
    Stadt der Blumen und der Bäume,
    Mit Raum für Thalias Träume.

    Eine Stadt, die viele Gesichter hat,
    Barbarossa’s und Spalatin’s Stadt,
    Bernhard von Lindenau lebte hier.
    Eine Stadt, die eine Zukunft hat,
    Daran glauben, dafür arbeiten wir.
    Altenburg, meine Heimatstadt:
    Alles Gute und Gott mit dir!

    SKATSTADT ALTENBURG

    18, 20……♣️♥️♠️♦️
    Altenburgs bekannteste Ansage,
    Man hört sie in der Stadt alle Tage.
    In Lokalen und heimischen Stuben
    Reizt man mutig auf Damen und Buben.
    Die Stadt hat die Trümpfe in der Hand,
    Sticht als Mekka der Skatfans im Land.
    Der Skatbrunnen ist für Touristen Pflicht,
    Kartentaufe mit Wenzeln hat Gewicht.
    Das Deutsche Skatgericht ist zur Stelle,
    Entscheidet auch die kniffligsten Fälle.
    Das Spiel wurde einst erfunden hier,
    Heut‘ lädt man gern ein zum Skatturnier.

    DIE ROTEN SPITZEN

    Die mächtigen Roten Spitzen,
    Einstmals des Klerus Stützen;
    Sie trotzten Sturm und Regen,
    Den Kriegen mit Gottes Segen.

    Zeugen großer Vergangenheit
    Aus Barbarossa’s Glanzzeit;
    Des Staufers Gabe an die Stadt,
    Die er ins Herz geschlossen hat.

    Mittelalterliche Baukunst
    Als Beweis kaiserlicher Gunst.
    Das Altenburger Wahrzeichen
    Sucht im Lande seinesgleichen.

    ALTENBURGER SENF

    Altenburger Senf gibt delikat
    Der Wurst die besondere Note.
    Pikant gewürzt, mitnichten fad,
    Schmeckt er auf jedem Brote.

    Im Angebot sind viele Sorten,
    Gelungen ist mancher Clou.
    Man gibt kennerhaft allerorten
    Seinen Altenburger Senf dazu.

    Er verfeinert uns’re Rouladen,
    Ist der Hausfrau unverzichtbar;
    Peppt Frikadelle und Mutzbraten,
    Ist Favorit in jeder Snackbar.

    Er bringt Salate zur Vollendung,
    Ergänzt verschiedenste Soßen.
    Die mannigfaltige Verwendung
    Macht ihn zu einem Großen.

    Genießt die scharfe Köstlichkeit,
    So anregend und sehr gesund.
    Im Thüringer Land und weltweit,
    Altenburger Senf in jeden Mund.

    Für unsere internationalen Gäste:

    ALTENBURG – TOWN AND COUNTY

    Altenburg, old and beautiful City,
    Where life is easy, women are pretty.
    The market is a place to take a rest,
    Town hall is a building of the best.

    Churches and museums are inviting,
    You go for a walk and keep surprising.
    The old castle at a rock on a hill
    You absolutely have to view still.

    The lake Großer Teich with its island
    Offers Zoo, boat hire besides silence.
    On your way you see wonderful trees,
    The air is clean, within birds and bees.

    Altenburg County, land of woods and lakes,
    This fine region has quite got what it takes.
    Where the rivers Pleiße and Sprotte flow,
    By the Gerstenbach coloured flowers grow.

    Animals and plants you can admire,
    The nature lifts you higher and higher.
    You’ll find friendly people day and night,
    I hope, your visit will be alright.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus der Skatstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.