Tag Archives: Karl May

Die sächsische Sprache die scheenste ist

12. Dezember 2017
Katrin Fay
Gedichte

Die sächsische Sprache die scheenste ist

Von der Elbe bis zum Ganges;

Sie hat so was Italienisches

Hinsichtlich des Gesanges.

Wie scheen ist doch: ja, ja, nee, nee!

Und gar nur erscht: Nu äben!

Wie scheen is ooch: Herrjemerschnee!

Es gann nischt Scheeners gäben?

 

(Karl May: Der schwarze Mustang und andere Erzählungen und Texte für die Jugend, S. 458)