Dä Augusdusburch

kdz-admin
Ausflugsziele

Augustusburg

Augustusburg, so heißt eine Kleinstadt in Mittelsachsen und die dazugehörige Burg, die ein Jagdschloss der sächsischen Kurfürsten war.
Außerdem verläuft seit dem Jahre 1911 eine Drahtseilbahn von Erdmannsdorf nach Augustusburg. Hier liegt das wildromantische Erzgebirge und schon im 11. Jahrhundert befand sich auf dem Schellenberg, der auf 516 Meter herausragt, der Vorläufer des Schlosses.
Leider befanden sich hier auch viele Gräueltaten der Nationalsozialisten und Hitler-Deutschlands. An dieses dunkle und menschenverachtende Zeitalter erinnern sehr viele Gedenkstätten, wie in Erdmannsdorf die Gedenkstätte für alle Opfer des Faschismus, den FIR-Denkmal, das dem antifaschistischem Widerstand gewidmet ist oder der Gedenkstätte an KZ-Häftlinge, die getötet wurden.
Im Schloss selber befindet sich ein Museum für Jagdtier- und Vogelkunde, und seit dem Jahre 1961 beherbergt es Motorräder. Es handelt sich um eines der bedeutendsten Museen für Motorräder. Deshalb gilt Augustusburg als Treffpunkt für Biker. Jedes Jahr im Jänner findet hier das Wintertreffen für Motorradfahrer statt und das schon seit den 70er Jahren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.